Die chronische myeloische Leukämie (CML) ist eine seltene Form von Blutkrebs mit einer weltweiten Inzidenz von 1 - 2 Fällen pro 100’000 Personen pro Jahr. Das mediane Alter bei Diagnose beträgt 65 Jahre.2 Die CML ist charakterisiert durch eine nicht-angeborene Veränderung im Erbgut hämatopoetischer Stammzellen und eine vermehrte Anzahl weisser Blutkörperchen.2,3 Bei der CML gibt es drei verschiedene Krankheitsphasen, charakterisiert nach steigender Menge der unreifen Blutzellen im Blutkreislauf: die chronische Phase (CP), die akzelerierte Phase (AP) und die Blastenkrise (BCa).2

Eine Diagnose der CML kann anhand einer Blutuntersuchung und/oder einer Knochenmarksuntersuchung gestellt werden, wobei das Philadelphia Chromosom und/oder BCR-ABL Transkripte bestätigt werden.4 Durch eine Untersuchung des Knochenmarks kann das genaue Krankheitsstadium bestimmt werden.2

 

a blast crisis (Blastenkrise)

CH2103112492
×

Ask Speakers

×

Medical Information Request